EEX: Flüssigmilch-Future für 2018 geplant

26. September 2017

Pressemitteilung der European Energy Exchange (EEX):

 

 

 

 

Leipzig, 21. September 2017

Die European Energy Exchange (EEX) plant, im ersten Halbjahr 2018 einen Flüssigmilch-Future einzuführen. Die Einführung ist vorbehaltlich der Zustimmung des Börsenrats.

Die EEX ist die erste europäische Börse, die ein Flüssigmilch-Produkt zum Handel anbieten wird. Die Kontraktgröße wird 25.000 kg betragen. Die finanzielle Abwicklung des Futures erfolgt gegen einen Flüssigmilch-Index, der derzeit von der EEX entwickelt wird.

„Grundsätzlich ist bereits heute an der EEX mittels Butter- und Magermilchpulver-Kontrakten eine synthetische Absicherung von Flüssigmilch möglich. Mit der Einführung von Flüssigmilch-Futures bieten wir vor allem Molkereien, deren Verwertung nicht auf Butter und Pulver ausgerichtet ist, aber auch Milcherzeugern ein weiteres Instrument zur direkten Preisabsicherung", so Sascha Siegel, Head of Agricultural Commodities der EEX.

Den Handel mit Agrarprodukten bietet die EEX seit dem 11. Mai 2015 an. Vor allem der Handel mit Risikomanagement-Instrumenten auf Milchprodukten, zu denen Butter-, Magermilchpulver- und Molkenpulver-Futures zählen, wächst stetig. Erst im vergangenen Jahr konnte die EEX mit 82.050 Tonnen Warenäquivalent (entspricht 16.410 Kontrakten) einen neuen Jahresrekord am Terminmarkt für Milchprodukte verzeichnen. Seit Jahresbeginn 2017 wurden bereits 92.700 Tonnen an der EEX gehandelt und damit mehr als im Gesamtjahr 2016.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Emissionsberechtigungen und Kohle sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Die EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.

Kontakt:
EEX Public Relations
T +49 341 2156-300 (Leipzig) | +44 207 862-7568 (London)
presse@eex.com